Die Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach ist das „Herz des Kannenbäckerlandes“, des wohl bekanntesten Zentrums deutscher Keramik.

Im Herzen des Kannenbäckerlandes ist die Stadt Ransbach-Baumbach Zentrum der Keramik. Umgeben von herrlichen Laub- und Nadelwäldern, die bis an den Ortsrand heranreichen. Der Stadtteil Ransbach in der Talmulde des Masselbachs, am Fuße des Hölzeberges (391 m) gelegen; der Stadtteil Baumbach am aufsteigenden Nordhang der Montabaurer Höhe (540 m).

Die Ausläufer der Montabaurer Höhe beherrschen weitgehend den Bereich der Verbandsgemeinde. Der Grundgebirgssockel der Montabaurer Höhe besteht aus Quarziten und Tonschiefer. Die Ausläufer werden von abgesetzten Sanden und Tonen überlagert.

Ransbach-Baumbach lockt jährlich im Oktober alle Keramik-Fans zum großen Töpfermarkt, bei dem an zwei Tagen die ganze Bandbreite keramischen Könnens gezeigt wird.

Wenn Sie in Ransbach-Baumbach sind, besuchen Sie doch auch mal unser

Hotel Eisbach | Schulstraße 2| 56235 Ransbach-Baumbach
Telefon 02623 / 2376 + 881330 | Fax 02623 / 923092 | www.eisbachs.de
bürgerliche und internationale Küche

 

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.