Tour 3 – Rund um die Landshuber Weiher (ca. 7 km)

Lust auf einesehr idyllische und abwechslungsreiche Wandertour mitten durch die Natur? Eine sehr idyllische und abwechslungsreiche Wandertour führt von Höhr-Grenzhausen nach Ransbach-Baumbach und wieder zurück. Der 7 km lange Rundwanderweg durch schattige Wald-Idylle beginnt an der Waldgaststube Flürchen und führt durch das Brexbachtal vorbei am Schwarzen Meer zu den Jahrhunderte alten Landshuber Weihern und zurück zum Flürchen.


Wegbeschreibung

  • Sie starten am Flürchen und wandern zwischen Reitplatz und Fussball-Platz in Richtung Hotel Heinz.
  • An der Weggabelung gehen Sie halbrechts weiter auf der Parallelstraße zur Bergstraße.
  • Am Hotel Heinz angekommen rechts über den erst gepflasterten, später gekiesten Weg entlang der Liegewiese hinab zu den Weihern.
  • Sie gehen weiter hinter den Teichen und biegen rechts ab und folgen dem Brexbach über einen Trampelpfad.
  • Nach rund 500m erreicht man ein ehemaliges Wald-Bad das „Schwarze Meer“. Gehen Sie über die Brückchen links um den Teich herum und genießen Sie die herrliche Ruhe.
  • Biegen Sie hinter dem Teich links ab und nach wenigen Metern erreichen Sie wieder einen geschotterten Weg. Hier rechts abbiegen und dem Weg  folgen bis zur 6-Wege-Kreuzung mit der Schutzhütte „Am Stern“.
  • Hier wieder rechts abbiegen und weiter dem blauen Dreieck folgen – zur rechten sieht man nun hinunter ins Brexbachtal.
  • An einer kleinen Weggabelung halten Sie sich rechts und folgen weiter dem Bachlauf bis zu einer Furt an welcher Vorderster Bach und Hinterster Bach gemeinsam den Brexbach bilden.
  • Sie bleiben auf der linken Seite des Bachs, halten sich rechts am Bachufer und sehen nach ca. 100 m den ersten Landshuber Weiher. Die Weiher entstanden 1660 im Auftrag des Kurfürsten zu Trier um den Fischbedarf der Katholiken am Freitag zu decken.
  • Sie gehen weiter gerade aus – die Weiher liegen zur Rechten. Sie passieren den ersten Weiher (mit Schilf & Hechten), dann den zweiten Weiher (mit Karpfen und einer Hütte am anderen Ufer) und schließlich den dritten Weiher (mit Seerosen) und biegen dahinter rechts ab. Nach einigen Metern sehen Sie rechts den vierten Weiher. Sie gehen weiter auf den Damm zwischen dritten und vierten Weiher hindurch.
  • Danach biegen Sie rechts ab und gehen bis zur Hütte am zweiten Weiher.
  • Hinter der Hütte gehen Sie links über eine kleine Brücke über den „Hintersten Bach“ (Vorsicht Rutschgefahr).
  • Nach ca. 120 m erreichen Sie dann einen breiten Wirtschaftsweg. Diesem  folgen Sie nun ca. 1,5 km immer weiter geradeaus, vorbei an der Schutzhütte „Struthen“ bis zum Ausgangspunkt am Flürchen.